Gekennzeichneter Inhalt

Nie zapominajmy o starych, leśnych cmentarzach.

Powyższe motto niech będzie początkiem planu zagospodarowywania zaniedbanych cmentarzy Polskich w pobliskich wsiach ...

... a także miejsc pochówku innych narodowości i wyznań usianych po lasach, często dawno już zapomnianych.
 
22.10.2016 roku w lesie Nadleśnictwa Cybinka, na terenie Leśnictwa Maszewo, została odprawiona Msza Święta na okoliczność odnowienia i zagospodarowania starego cmentarza. Cmentarz znajduje się obok poniemieckiego cmentarza we wsi Rybaki. Spoczywają tam szczątki pierwszych Polskich osadników po II Wojnie Światowej.
 
Do tej pory cmentarz przypominał raczej wysypisko śmieci, ale za sprawą lokalnego proboszcza, przy udziale naszych leśników i rady kościelnej udało się go doprowadzić do porządku i ogrodzić. 
Pamięć, to wszystko co nam po nich zostało ... nie straćmy jej !

STELLEN UND OBJEKTE

Der Wald ist nicht nur ein "Betrieb", welcher seit Jahrhunderten die Menschheit mit Holz versorgte, aber auch ein Ort mit der Funktion der Naherholung und Freizeitaktivitäten. Die Wälder in der Oberförsterei Cybinka dienen auch den Freizeitaktivitäten.

Die Oberförsterei stellte auch Waldparkplätze, u. a. im Planungsgebiet Białków,  bereit, welche mit Überdachung, Tischen, Bänkne und Informationstafeln ausgestattet wurden.  

Zu der Sehenswürdigkeit gehört ohne Zweifel der Waldlehrpfad „Bieganów", mit überdachten Ruhestellen, 7 themenbezogenen Stationen mit anschaulichen Tafeln, an der ausgewiesenen  Wander-, Rad-  und Mountainbikerouten. Die Länge beläuft sich auf 5 km, und die Wanderzeit beträgt 3 Stunden.

Der Lehrpfad „Ptasi Raj" liegt am Rande der Ortschaft Cybinka, mit dem  Anfang an der Geschäftsstelle der Oberförsterei, und dem Ende neben dem Aussichtsturm auf einem geschützten ökologischen Landschaftsbestandteil „Zapadlisko pokopalniane". Der Turm ist über das ganze Jahr geöffnet. Er dient der Vogelbeobachtung, mit den hier zahlreich vorkommenden Enten, Wildgänsen und Kranichen. Der Eintritt ist frei.

Durch das Gebiet der Oberförsterei verläuft eine der Kajakstrecken -  Wielicko-See  - Oder - ca. 20km, dann eine weitere Kajakstrecke auf dem Fluss Ilanka ab Maczków bis zur Oder - ca. 6 km. Im Forstrevier Sądów entsteht eine kleine Kajakanlegestelle.

Der Reittourismus wird immer populär - auf dem Gebiet der Oberförsterei wurden auch Reitrouten abgesteckt.