Gekennzeichneter Inhalt

Grenzüberschreitende Korridore

Ergreifung von Bildungsmaßnahmen in Anlehnung an die transeuropäischen Wildtier-Migrationskorridore im Bereich Südbrandenburg – Lebuser Wojewodschaft.

Die Oberförsterei Cybinka begann 2011 die Zusammenarbeit mit der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg. Im Laufe der von der deutschen Seite organisierten Sitzungen wurden die Grundsätze des Projekts festgelegt. In die Projektabwicklung auf der polnischen Seite werden Personen aus verschiedenen Gebieten eingebunden (Informatiker, Grafiker, Regionenkenner etc.). Die Oberförsterei Cybinka wird das Projekt koordinieren. Die polnische Seite wird Bildungsmaßnahmen und die deutsche Seite Forschungsmaßnahmen durchführen.  

Das Projekt richtet sich an die örtliche Bevölkerung aus der deutsch-polnischen Grenzregion sowie an Umweltschutzexperten.

Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit  im Bereich des im Projekt definierten Artenschutzes wird den Erfahrungsaustausch ermöglichen sowie zur besseren Ergründung der Biotope beiderseits der Grenze beitragen. Wir möchten unser Augenmerk hauptsächlich auf Bildungs- und Werbemaßnahmen richten.

Die Entstehung eines Netzes von Migrationskorridoren entlang der Oder wird es erlauben, die Bewegungen der im Projekt definierten Arten (i.e. Eisvogel, Fischotter, Wolf, Sumpfschildkröte und Bitterling) sowie anderer Tiere, für die „ein Fluss" kein Hindernis darstellt, umfassend zu überwachen.

Die Infrastruktur sowie geringe stadtplanerische Erschließung der Gebiete auf der polnischen Seite ermöglichen es, diese Gebiete bildungs- und fremdenverkehrsbezogen zugänglich zu machen, ohne dabei die natürliche Ordnung zu gefährden. Die Erhöhung der biologischen Vielfalt in der Tierwelt der Oderregion ist das gemeinsame Ziel des polnischen und deutschen Partners.

Die Bildungs- und Informationsmaßnahmen werden sich an alle am Projekt interessierten Personen, Schulen und Umweltschützer richten.

Die Workshops in der Oberförsterei Cybinka werden für die mit dem Projekt verbundene Personengruppe sowie Fachleute aus dem Umweltschutzbereich durchgeführt.

Die Lernveranstaltungen werden für Schul-, Kindergarten sowie Touristengruppen durchgeführt, die unsere Oberförsterei besuchen werden.

 

Hauptmaßnahmen im Rahmen des Projekts:

1. Durchführung von Bildungs- und Informationsmaßnahmen

2. Durchführung von deutsch-polnischen Workshops (Projektevaluierung, Projektfortsetzungsvorschläge)

3. Durchführung eines Wettbewerbs zum ausgewählten Thema

4. Vorbereitung der Bildungsbasis